Der neue Turm der Gesellschaft VÍTKOVICE HEAVY MACHINERY a.s. dienend für die Nutzung der Abfallwärme aus dem EOP Nr. 5 – PS 101 Kesselhaus, wurde an der Wende 2012 und 2013 in der Zeit von vier Monaten.

Die Gesamtaktion des Objektaufbaus bestand aus 4 Teilen. Der erste Bauteil – KESSEL, bildet den Dachteil des Turmes, in dem die komplette Thermotechnik der Gesellschaft Heavy Machinery, a.s. gemeinsam mit einzelnen Bühnen in den Stöcken und mit eingebautem Treppenhaus aufbewahrt ist. Das alles in die Höhe von 19 m. Der zweite Teil – KESSELHAUS, bildete ein komplettes selbständiges Objekt deckend und schützend den Innenkesselteil mit der Technologie, und zwar mit der bebauten Fläches von 156 m² auf die Höhe von 25 m. Der dritte Teil – ÜBERDACHUNG DER BEHÄLTER, wurde durch die einfache Stahlkonsstruktion mit Trapezdachdeckung gebildet und zuletzt der vierte Teil – ABGASFÜHRUNG AUS DEM RAUCHABZUGSKANAL UND FEUERZUG, wurde durch die Stahlkonstruktion der Energo-Brücken gebildete, die für die Durchschaltungstechnologie dienten, die schon die bestehenden Vítkovice-Objekte mit dem neuen Kesselaufbau verbinden.

Bau-Investor:VÍTKOVICE HEAVY MACHINERY a.s.
Umsetzungsjahr:2012–2013
Umsetzungsdauer:4 Monate
Bebaute Fläche:160 m²