Die Realisierung dieses Werks bestand im Bau von zwei Hallenobjekten, und zwar einer Sporthalle und einer Lagerhalle.

Die Sporthalle ist hier mit einem Konstruktionssystem mit einer Rahmenstahlkonstruktion mit Satteldach gelöst und die bebaute Fläche hat insgesamt 891 m². Die Lagerhalle ist hier hingegen als Fachwerkkonstruktion mit Pultdach gelöst und die bebaute Fläche beträgt 338 m². Beide Hallen haben eine Dachhaut und Wand-Ummantelung aus Metall-Sandwichpaneelen mit Wärmeisolierung.

Diese zwei Hallenobjekte wurden nachher durch den Investor mit einem gemauerten Verwaltungsgebäude verbunden, welches Sozialräumlichkeiten der Sporthalle und gleichzeitig den Sitz der Gesellschaft des Investors beinhaltet.

In den Außenwandmantel der Sport- und Lagerhalle wurde ein Leuchtstreifen aus Polykarbonat zwecks maximaler Belichtung durch natürliches Licht eingebaut. Klempner-Elemente und Füllungen der Öffnungen waren eine Ergänzung der Halle, welche die endgültige Form und das Design untermalen. Das Werk wurde in der Gemeinde Diaková in der Slowakei, im Landkreis Martin realisiert.

Bau-Investor:SPORT SERVICE, s.r.o.
Umsetzungsjahr:2012
Umsetzungsdauer:6 Monate
Bebaute Fläche:1229 m²